vogel chalet no 2












für das ultraleichte vogel chalet no2
verwende ich eine hozplatte, eine dünne plexiglasscheibe,
die etwas breiter und länger ist als der boden,
eine gewindestange und divere muttern, unterlegscheiben und
einer gewinde-öse, an der man das
ganze aufhängen kann.
zum verstreben des daches habe ich meine
geliebte wäscheleine genommen.

das eigentliche futtergefäß kann alles
mögliche sein. ich hatte noch
eine edelstahlschale, durch die ich
ein loch bohrte und die nun mittig fest verschraubt auf der bodenplatte sitzt.





sobald sich die gefiederten schützlinge daran gewöhnt haben,
kommen sie in scharen- auch wenn das kein typisches vogelhaus ist.
ich werde auch keine zweige oder ähnliches anbringen,
damit ich die piepmätze gut sehen kann.












Kommentare

  1. sehr stylisch dein vogelchalet!!! :-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen